Dirigenten, Sängerinnen, Sänger, Pianisten und Vocal Coaches, die an dem Projekt e-vocal.com mitgewirkt haben:



Per-Otto Johansson 2 2013.jpg
Per Otto Johannson
Dirigent
Website
marco.jpg
Marco Ozbic
Dirigent

DSC05133.jpg
Mario Pasqueriello
Dirigent

FranzJochunm_2.jpg
Franz Jochum
Dirigent
Website
FranzJochunm.jpg
Dian Tchobanov
Dirigent
Website
petre.jpg
Cornelia Petre
Klavier

Norman-Shetler.jpg
Norman Shetler
Klavier
Website
semova.jpg
Ruzha Semova
Klavier
Website
Grant_David.JPG
David Grant
Klavier

David Grant wurde in Pretoria, Südafrika, geboren. Er erwarb mit Auszeichnung den Grad des „Master of Music“ an der staatlichen Musikhochschule in Kapstadt für Klavier / Gesang und erhielt auf Grund seiner außerordentlichen Leistungen ein Auslandsstipendium. Als Kammermusik- Preisträger verließ er Südafrika und begann ein Aufbaustudium zum Liedbegleiter an den Hochschule für Musik und Theater Hannover, welches er mit Bestnote abschloss. Darauf folgte ein Lehrauftrag als Instrumentalbegleiter an genannter Hochschule, später wurde er Begleiter der Gesangsabteilung, Klasse Prof. W. Wild, an der HMT Rostock.

Er korrepetierte u. a. für die Hamburgische Staatsoper, die ZAV Agentur und begleitet seit 1997 die Teilnehmer des „Internationalen Gesangswettbewerbs für Wagnerstimmen“.

Seit 2006 ist er als Solo-Korrepetitor am Theater Vorpommern in Stralsund / Greifswald engagiert.

David Grant begleitete Meisterkurse u. a von Cecilia Bartoli, Brigitte Fassbaender, Dame Gwyneth Jones, Daniel Ferro, Ingrid Kremling und Klesie Kelly, wo er außer seinem pianistischen Können auch seine gesanglichen Fähigkeiten einbringt und vertieft. Er ist gefragter Korrepetitor und Kammermusiker, der sein vielseitiges Repertoire auf renommierten Bühnen in Europa und Afrika präsentiert.

2003 gründete er gemeinsam mit Tatjana Conrad das „Duo InterMezzo!“, das im März 2013 Schuberts „Winterreise“ aufgenommen hat.

simkova.jpg
Petra Simkova
Sopran

headshot.jpg
Rebecca Nelson
Sopran
Website
lubica_gracova.jpg
Lubica Grácová
Mezzo-Sopran

foto para bratislava.jpg
Juan Fernando Gutierrez
Bariton
Website
Rumen-Dobrev-2.jpg
Rumen Dobrev
Bariton

daniel.jpg
Daniel Capkovic
Bariton
Website
DSC05166_1.jpg
Jens Waldig
Bass

Der aus Hamburg stammende Bass Jens Waldig studierte Sologesang am Konservatorium der Stadt Wien bei Marija Sklad-Sauer, arbeitete außerdem mit Horst Günter, Franz Crass und Kurt Moll und ist Preisträger des Ersten internationalen Gottlob-Frick-Gesangswettbewerbs. In der Spielzeit 2009/2010 war Jens Waldig Ensemblemitglied des Theater Vorpommern und sang dort wichtige Partien seines Fachs wie z.B. Mustafa („Die Italienerin in Algier“), Hunding („Walküre“), Daland („Der fliegende Holländer“) und war außerdem unter der Leitung von Christian Thielemann in „Der Rosenkavalier“ bei den Festspielen in Baden-Baden zu erleben. In der Spielzeit 2010/2011 gab Jens Waldig als Ringgeist in der Wiederaufnahme von Nino Rotas „Aladin und die Wunderlampe“ sein Debüt an der Wiener Staatsoper. Von 2012 bis 2015 war er als Ensemblemitglied am Theater Hof engagiert und sang dort u.a. Figaro („Die Hochzeit des Figaro“), Ramphis („Aida“), Timur („Turandot“), Dreieinigkeitsmoses („Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“), Dulcamara („Der Liebestrank“) und Rocco („Fidelio“). Als Rocco und König Marke („Tristan und Isolde“) war Jens Waldig außerdem bei den Tiroler Festspielen in Erl zu Gast. Neben Konzerten u. a. in Wien, Dresden und Hamburg konzertierte Jens Waldig mit dem Heilbronner Sinfonie Orchester und der Mährischen Philharmonie Olmütz in Prag und sang den Basspart in Verdis „Requiem“ und den „Pater Profundus“ in der 8. Sinfonie von Gustav Mahler im Wiener Konzerthaus. Seit der Spielzeit 2015/2016 ist Jens Waldig Ensemblemitglied am Staatstheater Nürnberg.

Jens Waldig ist und Gründer und Betreiber des Projektes www.e-vocal.com.

Wieland_Satter_04.jpg
Wieland Satter
Bass
Website
reyalanlacuin.jpg
Rey Alan Lacuin
Tenor

Rafael-Alvarez.jpg
Rafael Alvarez
Tenor

descamps.jpg
François-Pierre Descamps
Sprachcoach (franz.)


Änderungen wurde gespeichert.